DIE BAYERISCHE STAATSGEMÄLDESAMMLUNGEN SUCHEN EINE/N

STELLVERTRETENDE VERWALTUNGSLEITUNG (M/W/D)

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Im Herzen der Landeshauptstadt Bayerns befinden sich inmitten des Kunstareals die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Mit den über 30.000 zu betreuenden Objekten des Gemälde- und Kunstbesitzes des Freistaates zählen die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen mit ihren fünf Münchener Häusern und den Staatsgalerien an etlichen weiteren Standorten in Bayern zu den bedeutendsten in Europa.


IHRE AUFGABEN:

Die örtliche Verwaltung ist für den gesamten allgemeinen Verwaltungsbetrieb der Staatsgemäldesammlungen zuständig, insbesondere für

  • sämtliche Haushaltsangelegenheiten (in Zusammenarbeit mit den Zentralen Diensten der staatlichen Museen und Sammlungen)
  • individuelle und kollektive Personalsachen (in Zusammenarbeit mit den Zentralen Diensten) einschließlich des betrieblichen Gesundheits- und Eingliederungsmanagements
  • Liegenschaftsangelegenheiten mit Bauunterhalt und Baumaßnahmen
  • innere Dienste einschließlich Poststelle und Beschaffungswesen.

Als Stellvertretung nehmen sie nach Bedarf übertragene Aufgaben der Verwaltungsleitung wahr, übernehmen dabei Verantwortung für das Team und vertreten die Verwaltung gegenüber Museumsleitung, Beschäftigten sowie den Zentralen Diensten.


IHRE VORAUSSETZUNGEN:

  • Qualifikation für den nichttechnischen Verwaltungsdienst für die Ämter der 3. Qualifikationsebene
  • sehr gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeiten sowie Führungskompetenz


  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Zielorientiertheit
  • Lösungsorientierung und Entscheidungsfreude
  • die Fähigkeit zur Gewichtung und Prioritätensetzung
  • ausgewogenes Urteilsvermögen, Vertrauenswürdigkeit und Verhandlungsgeschick
  • hohe Belastbarkeit
  • eine hohe Affinität zu IT-gestützten Systemen


WIR BIETEN IHNEN:

-  eine interessante und äußerst vielseitige
   Tätigkeit in einem der größten staatlichen
   Museen Deutschlands

-  verantwortungsvolle Aufgaben und
   Einbindung in Entscheidungsprozesse

-  eine Tätigkeit in einem von Kunst und
   Kultur geprägten Umfeld



Es besteht die Möglichkeit einer Übernahme entsprechend ihrer bisherigen Besoldungsgruppe bis max. A12.


Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch 
Job-Sharing die ganztätige Wahrnehmung der Aufgabe gesicher ist.


Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Die Stelle ist für die Besetzung mit Personen mit Schwerbehinderung geeignet. Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.



HABEN SIE FRAGEN:

Für Fragen zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet steht Ihnen gerne Herr Dr. Roger (089/23805-323; benjamin.roger@pinakothek.de) zur Verfügung.

BEWERBEN SIE SICH

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbung, bestehend aus aussagekräftigem Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, bis zum 15.03.2024 ausschließlich an

https://www.pinakothek.de/de/museum/
team/stellenangebote.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung



Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung